1967


V.l.: Stefan Plank, Richard, Pedro, Stefan, Werner und  Fery

im Gasthaus Potzmann.

1967



Unser Manager Franz knüpfte den Kontakt zu unserem damaligen Gönner Sepp Tonweber aus Wallendorf. Sepp besaß eine zweimanualige Orgel, eine Farfisa Compact Duo, und stellte sie uns samt Hohner Röhrenverstärker zur Verfügung. Wir waren überglücklich. Somit war auch Stefan Plank fixes Bandmitglied und Organist der Earls und wir konnten viele neue Musikstücke in unser Repertoire aufnehmen.

 

Richard und Werner spielten damals bereits über einen Fender Deluxe Reverb, einem Verstärker der auch heute noch von den großen Gitarristen verwendet wird. Außerdem schafften wir uns eine richtige „Gesangsanlage“ an. Verstärker, Echogerät (cool!) samt originalen, nicht selbstgebastelten Lautsprecherboxen. Dazu mussten wir uns einen Kredit aufnehmen. Umso besser  kam aber unser Dreigesang an, der bei Titeln von Beatles, Manfred Mann, Temeloes, Monkees und Beach Boys einfach unumgänglich war.

 

Fery hatte mit seinen Bassverstärkern wenig Glück. Zuerst spielte er mit dem 6 Watt-Davoli von Richard, der aber bei einem Auftritt im Gasthaus Potzmann in St. Michael in Flammen aufging. Sein nächster Verstärker wurde gestohlen, bis er schließlich mit einem Austrovox sein Glück fand.

 

Die EARLS waren damals schon eine vielbeschäftigte Band, spielten oft zweimal im Monat. Aus dieser Zeit konnten wir auch einige Plakate von unseren Auftritten retten (s. Bilder unten).  Die Veranstaltungen wurden mit „Candle-Light Party“, „Fünf-Uhr-Tee“, „Lampion-Fest“ oder einfach „Tanz-Party“ beworben. Angekündigt wurden wir damals noch als „Beatkapelle“. 

 

Als wir am 28. Oktober 1967, vor einem Auftritt im Gasthaus Prenner in Bocksdorf, auf unseren Schlagzeuger Stefan Amtmann vergeblich warteten und das Publikum schon unruhig wurde, weil wir nicht und nicht zu spielen begannen, sichteten wir im Publikum Gerhard Sulyok, der damals Schlagzeuger der „Classics“ aus Großpetersdorf war. Gerhard sprang für Stefan kurzerhand ein und war ab diesem Zeitpunkt der neue Schlagzeuger der Earls.  

 

                                                   Richard, Werner und Fery

                        Richard, Pedro und Werner


V.l.: Stefan, Fery, Richard, Pedro, Gerhard und Werner

im Gasthaus Prenner, Bocksdorf.

 

FORTSETZUNG FOLGT ...





Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Manfred Jühring (Dienstag, 13 Februar 2018 10:53)

    geile Zeitreise !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!