Die Band-History


 

1965: Einige Jungs aus St. Michael sind von den Songs einer Band aus Liverpool (I want to hold your hand…) begeistert. Wahnsinn! Klingt irgendwie ganz anders als Freddy Quinn oder was man sonst noch im Radio hört. Ö3 war längst noch nicht geboren. Also besorgen sie sich laufend die neuesten Singles von Beatles & Co und machen mit ihren Stromgitarren jede Menge Krach in der Garage.

 

1966 ist es dann soweit: die ersten Auftritte der „EARLS“ begeistern eine immer größer werdende Fangemeinde.

 

1967 ist die Besetzung gefunden, die für die nächsten drei Jahre den Erfolg der Earls ausmachen: 

Rudolf Gratzl (Gesang), Werner Jandrisevits (Gitarre, Gesang), Richard Matisovits (Gitarre, Gesang), Franz Unger (Bass), Stefan Plank (Orgel; Piano), Gerhard Sulyok (Schlagzeug).

 

Im Jahr 2000, also mehr als 30 Jahre nach dem letzten Auftritt der legendären EARLS, findet in St. Michael ein EARLS-Revival-Konzert statt. Und es war wie in alten Zeiten: ein zum Bersten gefüllter Saal mit treuen EARLS-Fans feiert bei längst verloren geglaubten Klängen bis in den frühen Morgen. Richard, Gerhard und Fery wollen mit den Earls weiter Musik machen. Mit Thomas Stimpfl (Gitarre), Franz Kaltenecker (Keyboards) und Emmi Hanzl als Sänger begeistern sie ihr Publikum mit der Musik der roaring Sixties.

 

2011: Robert Seier ersetzt Thomas Stimpfl an der Gitarre.

 

2015: Nach einer zweijährigen Auszeit beschließen Gerhard, Richard und Fery wieder durchzustarten. Mit dabei ist wieder Thomas Stimpfl sowie Patrick Langer (Keyboards) und Sänger Wolfgang C. Gmoser

 

2017: Die Urgesteine der Earls, Richard, Fery und Gerhard feiern mit den EARLS ihr 50-jähriges Bühnenjubiläum.

 

2018: Zur Stammformation der Earls um Richard, Fery und Gerhard kommt mit Pauline Vukics erstmals in der Bandgeschichte eine Sängerin zum Einsatz. Die weiteren Bandmitglieder sind Erwin Ehrenhöfer (Gesang), Bernhard Macheiner (Keyboards) und Claus-Peter Steflistch (Gitarre). 

 

Ende des Jahres 2018 geben die EARLS ihren Abschied bekannt. Die Zeitreise hat ein Ende gefunden. Allen Freunden der EARLS sagen wir ein herzliches Dankeschön!